150 Jahre Feuerwehr Beratzhausen - Juli 2020
150 Jahre Feuerwehr Beratzhausen - Juli 2020   

Unsere Aktivitäten

Die zweite Jugendübung im Aprilstand ganz im Zeichen der Sicherheit. Thema war Verkehrsabsicherung. Zuerst wurde alles im Theorieteil durchgenommen von der Sicherheit an der Einsatzstelle angefangen bis hin zur Absicherung bei Unfällen auf der Landstraße und auf der Autobahn. Danach wurde alles noch praktisch aufgebaut und die Technik vom VSA genaustens unter die Lupe genommen.

Thema war diesmal alles rund um den Digitalfunk. Zuerst wurde im Theorieteil die grundlegenden Sachen besprochen. Wie zum Beispiel läuft die Reihenfolge vom Unfall, bis zur Sirene, bis zur Hilfe am Einsatzort und was passiert dabei alles. Danach wurde das erlernte in die Tat umgesetzt. Bei der Straßensuche mit Karte wurde an die Zentrale gefunkt und neue Anweisungen per Funk angenommen.

23.02.2019 - Jugendskifahrt

 

Heute haben wir an der Skifahrt der Jugendfeuerwehr des Landkreises Regensburg teilgenommen. Früh morgens haben wir uns mit dem Bus auf nach Christlum am Achensee gemacht. Bei bestem Wetter konnten wir rodeln und carven.

Bei unserer zweiten Jugendübung im März haben wir uns das Thema Feuerlöscher näher angeschaut. Inhalt der anfangs gezeigten Präsentation waren unter anderem die Brandklassen, Funktion von Feuerlöschern und die richtige Handhabung. Anschließend wurde in unseren Fahrzeugen erkundet welche Löscher verlastet sind und wo man sie findet. Zum Schluss hatte noch jeder die Möglichkeit einen ABC Pulverlöscher zu testen.

Unsere erste Übung im März behandelte das Thema Atemschutz bei der Feuerwehr. Bei der zu Beginn gezeigten Präsentation wurden die Bereiche Atemgifte, Aufbau und Funktion von Atemschutzgeräten und Atemschutzüberwachung näher erklärt. Anschließend wurde im praktischen Teil noch genauer erkundet wo und auf welchen Fahrzeugen Atemschutzgeräte verlastet sind. Außerdem konnte noch unser System zur Atemschutzüberwachung getestet werden.

Jugendübung

Am Samstag stand das Thema Atemschutz bei der Feuerwehr auf dem Plan. Bei der zu Beginn gezeigten Präsentation wurden die Bereiche Atemgifte, Aufbau und Funktion von Atemschutzgeräten und Atemschutzüberwachung näher erklärt. Anschließend wurde im praktischen Teil noch genauer erkundet wo und auf welchen Fahrzeugen Atemschutzgeräte verlastet sind. Außerdem konnte noch unser System zur Atemschutzüberwachung getestet werden.

war das Thema Erste Hilfe. Für unsere Mädels und Jungs ein sehr wichtiges Thema, da die Feuerwehr häufig auch als erster am Einsatzort eintrifft und auch schon mal die ersten Maßnahmen bei Verletzungen oder Erkrankungen einleiten muss. Mit voller Konzentration wurde deshalb alles geübt und auch unser Notfallrucksack mit seinem Inhalt besprochen. Danke auf diesem Weg auch nochmal an die Jugendgruppe des Roten Kreuzes mit ihren Betreuern für diese Schulung und für die stets sehr gute Zusammenarbeit mit euch.

Die Übung im April stand ganz im Zeichen der Sicherheit. Zuerst wurden unsere Mädls und Jungs im theoretischen Teil geschult, wie die Verkehrsabsicherung auf Autobahnen und Landstraßen bei Unfällen aussieht. Auch die Themen Eigenschutz und Verhalten in der Rettungsgasse wurden intensiv behandelt. Danach wurden im praktischen Teil bei eisiger Kälte alle Einsatzmittel, die wir bei einer Absicherung benötigen, auf Herz und Nieren getestet.<< Neues Textfeld >>

29.01.2018 - Jugendwettbewerb

Heute waren wir bei unserem Partnerverein in Laaber zu einem Jugendwettbewerb eingeladen. Nach kurzer Begrüßung durch die beiden Laaberer Jugendwarte und dem anschließendem Gruppen bilden, begann auch schon ein schöner und spannender Wettkampf. In 5 verschiedenen Disziplinen wurden alle Sinne beansprucht und alles von unseren Mädls und Burschen abverlangt. Am Ende gab's dann noch eine Siegerehrung bei der es für alle eine Belohnung für den erfolgreichen Abend gab.

Danke liebe Kollegen der Laaberer Feuerwehr für die immer wieder tolle Zusammenarbeit.

26.10.2017 - Jugendflamme und Wissenstest 2017

 

Heute wurde die Jugendgruppe der FF Beratzhausen gleich doppelt gefordert.
Zuerst mussten im Rahmen der Jugendflamme, unter den Augen von Kreisbrandmeister Johannes Nigl, mehrere Stationen abgearbeitet werden. Neben Schlauchausrollen, Leinenwerfen und Saugleitungskuppeln galt es noch drei verschiedene Knoten anzulegen.

Anschließend wurde der jährliche Wissenstest abgelegt. Dieser stand heuer unter dem Motto „Unfallverhütung und Persönliche Schutzausrüstung“. Hierbei galt es neben der Einordnung der jeweils richtigen Schutzausrüstung noch einen schriftlichen Fragebogen zu beantworten.

 

Die Feuerwehr Beratzhausen gratuliert allen Nachwuchkräften für die erfolgreiche Teilnahme und die intensive Vorbereitung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erster Vorsitzender Freiwillige Feuerwehr Beratzhausen