150 Jahre Feuerwehr Beratzhausen - Juli 2020
150 Jahre Feuerwehr Beratzhausen - Juli 2020   

Fachbereich Gefahrgut

Der Fachbereich Gefahrgut umfasst die Ausbildung der Einsatzkräfte, insbesondere nach der Feuerwehrdienstvorschrift (FwDV) 500.

 
Beratzhausen ist umgeben von der BAB 3 sowie der B 8. Die Bahnlinie Regensburg - Nürnberg verläuft mitten durch den Kernort. Der stetig wachsende Schwerverkehr auf den Fernstraßen und dem Schienennetz ist eine Herausforderung für die Feuerwehren.
 
Geübt werden Erstmaßnahmen zur Abwehr von atomaren, biologischen und vor allem chemischen Gefahren, sowie die Rettung von Mensch und Tier aus diesen Gefahren. Insbesondere das Verhalten bei Transportunfällen, aber auch Maßnahmen zur Bekämpfung  von Unfällen an stationären Anlagen, wie der Chlorgasanlage im Freibad Beratzhausen, gehören zu unseren Aufgaben.
 
Die Sonderausstattung ist hauptsächlich auf Rollwägen verlastet, welche mit dem Versorgungs-Lkw zur Einsatzstelle gebracht werden.
 
Zur Sonderausstattung gehören:
  • 4 Chemikalienschutzanzüge Form 3a (gasdichter Vollschutzanzug)
  • 10 leichte Chemikalienschutzanzüge Form 2 (partikel und flüssigkeitsdichter Einweganzug)
  • 1 Mehrfachgasmessgerät Dräger X-AM 2000
  • 1 Dräger Accuro mit Simultantest I - III
  • 1 CMS-Messgerät
  • 6 Hörsprechgarnituren für Motorola Digitalfunkgeräte
  • Chemikalienbindemittel
  • Leckdichtpaste
  • Dichtkeile und Dichtpropfen aus unterschiedlichen Materialien
  • 2 Bergefässer
  • Öl- Messkoffer
  • 50 m Ölsperre für fließendes Gewässer 
  • 3000 l Mineralölauffangbehälter 
  • 5000 l Mineralölauffangbehälter
  • Mineralölumfüllpumpe (Membranpumpe)
  • Material zum Aufbau eines Dekontaminationsplatzes

 

Der Fachbereich wird verantwortet von Gruppenführer Robert Götz.

 

Nachfolgend einige Bilder des Fachbereichs von Übungen und Einsätzen:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erster Vorsitzender Freiwillige Feuerwehr Beratzhausen